→ Alexander Kerenski: Premierminister der Februarrevolution

Boris Kustodijew: Der Bolschewik

Boris Kustodijew: Der Bolschewik (1920) — Abbildung ähnlich


Im Jahr 2017 jährt sich die russische Oktoberrevolution zum 100. Mal. Vielen ist jedoch nicht klar, dass ihr eine Februarrevolution vorausging, in der die 300 Jahre alte Dynastie der Romanow-Zaren abgewickelt wurde. Alexander Kerenski war der einzige Ministerpräsident der nachfolgenden Russischen Republik.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

→ Alejandro Jodorowsky: Wüstenplanet auf Sand gebaut


Mit nur einem Film begründete Alejandro Jodorowsky ein eigenes Genre: das Midnight Movie. Seine Verfilmung des Wüstenplaneten DUNE hingegen wurde nicht realisiert, setzte aber dennoch Maßstäbe. Heute lebt der Schauspieler und Regisseur als Comicautor und Psychomagiker in Paris.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

→ Alexander Polli: Batman im geflügelten Anzug

Alexander Polli war im Jahr 2013 weltweit bekannt geworden, weil er aus einem Helikopter sprang und im Wingsuite durch ein wenige Meter breites Felsloch rauschte. Bei seinem Stunt erreichte der erfahrene Basejumper eine Geschwindigkeit von 250 Stundenkilometern.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

→ Alex Colville: Der Mann auf der Veranda — Alexander

Portrait of an Artist as a Young Man. (gemeinfrei)

Portrait of an Artist as a Young Man. (gemeinfrei)


Alex Colville gehört mit seinen gegenständlichen Bildern zu den wichtigsten Malern der kanadischen und nordamerikanischen Moderne.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

→ Alexander M. Ponjatow: Bild und Ton am laufenden Band

Band läuft! Der Ampex AVR 3 aus dem Jahr 1975.

Band läuft! Der Ampex AVR 3 aus dem Jahr 1975. (Foto: Belgavox, CC-BY-SA-3.0)

Alexander M. Ponjatow war der Gründer und Namensgeber von AMPEX. Die Technologiefirma aus dem frühen Silicon Valley war auf Magnetbänder spezialisiert und brachte 1948 das erste Tonbandgerät auf den Markt. Knapp zehn Jahre später, 1956, folgte der erste Videorekorder der Welt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

→ Alexander S. Neill: Freiheit ist das Einzige, was zählt

Alles fließt! A.S. Neill an seinem Geburtstag.

Alles fließt! A.S. Neill an seinem Geburtstag.

Der Schotte Alexander Sutherland Neill gilt in Deutschland als Vater der antiautoritären Erziehung. Seine pädagogischen Konzepte beeinflussten u.a. die Berliner Kinderladenbewegung. Lange Zeit leitete er die Schule Summerhill bei London, deren Vorläufer Neill bereits 1921 in Dresden-Hellerau gegründet hatte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Otis Redding sings Arthur Alexander

Arthur Alexander Jr.
* 10. Mai 1940 in Florence, Alabama
† 9. Juni 1993 in Nashville, Tennessee

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildalexikon | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Playlistig: Arthur Alexander zum 75. Geburtstag!


Er stand mit Jimi Hendrix auf der Bühne, komponierte mit Otis Redding und landete auf den Debütalben der Beatles und der Rolling Stones. Auch Bob Dylan, Dusty Springfield, Gerry & the Pacemakers, die Bee Gees und Ike & Tina Turner sangen seine Lieder. Heute wäre Arthur Alexander 75 Jahre alt geworden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

→ Arthur Alexander: Ein Soul-Talent, das keiner kennt

Seine Lieder wurden von den ganz Großen interpretiert: Rolling Stones, Bee Gees, Elvis und Bob Dylan. Sein Titel ›Anna‹ landete sogar als erste Fremdkomposition auf einem Album der Beatles. Vor 75 Jahren wurde Arthur Alexander geboren, ein Soul-Talent, das keiner kennt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

→ Alexandersittich: Ein Freund fürs halbe Leben

Psittacula-eupatria_by_Edward_Lear_1812-1888
Der Alexandersittich ist die älteste in Europa bekannte Papageienart. Den Namen hat er von seinem Entdecker. Infolge des Asienfeldzugs von Alexander dem Großen gelangte der Papagei als Mitbringsel nach Europa.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Severus Alexander in Schedels Weltchronik von 1493

Der antike Kaiser Severus Alexander, dargestellt als mittelalterlicher Herrscher mit Szepter und Reichsapfel.

Der antike Kaiser Severus Alexander, dargestellt als mittelalterlicher Herrscher mit Szepter, Krone und Reichsapfel.

Lust, mal etwas mittelalterliches Deutsch zu lesen? Es folgt ein Text über den antiken römischen Kaiser Severus Alexander (208 – 222) aus Hartmann Schedels Nürnberger Weltchronik von 1493.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Alexander der Große als Literaturfreund

Überhaupt war Alexander sehr wiss- und lernbegierig und ein großer Freund des Lesens. Die Ilias betrachtete er als ein Lehrbuch der Kriegskunst und nannte sie auch so. Er hatte von Aristoteles eine überarbeitete Ausgabe bekommen, die man nur die Ausgabe aus dem Salbenkästchen zu nennen pflegte.

Als ihm nämlich auf seinem Feldzug ein Kästchen überreicht wurde, welches unter den erbeuteten Reichtümern des Darius für das kostbarste Gepäck gehalten wurde, fragte er seine Freunde, welche Sache von Wert sie ihm darein zu legen rieten. Der eine nannte nun dies, der andere jenes; endlich sagte Alexander selbst: »Ich will die Iliade darin aufbewahren.« Diesen Umstand bezeugen nicht wenige glaubwürdige Geschichtsschreiber.

Als er nach Troja kam, setzte Alexander dem Denkmal seines großen Vorbildes Achill einen Kranz auf und pries ihn glücklich, weil er zu Lebzeiten in Patroklos einen treuen Freund und nach dem Tode in Homer einen großen Verkünder seiner Taten gefunden hatte. Als er in der Stadt herumging und die Sehenswürdigkeiten derselben betrachtete, fragte ihn ein Ortsansässiger, ob er die Leier des (Achillesmörders) Paris Alexander sehen wolle. »Die interessiert mich nicht die Bohne«, versetzte Alexander, »ich suche die Leier des Achill, worauf er die Siegestaten seiner Männer besungen hat.«


– Plutarch, Alexander, Lebensbeschreibung.

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen