→ Alex Graham: Ein Hund namens Wurzel

Alex Graham war ein britischer Cartoonist und Comiczeichner. Seine bekannteste Schöpfung ist der Comicstrip ›Fred Basset‹, der einen Basset-Hound zum Helden hat und in Deutschland unter dem Titel ›Wurzel‹ läuft.

Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Die neun Alexios-Kaiser von Byzanz und Trapezunt

Der erste von neun: Alexios I. Komnenos

Der erste von neun: Alexios I. Komnenos (um 1100)


Das Byzantinische Reich brachte insgesamt fünf Kaiser namens Alexios hervor. Der Nachfolgestaat Trapezunt kam immerhin auf vier. Macht zusammen neunmal Alexios.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Comic des Mittelalters: Der Alexanderroman

»Alexander in der Tauchglocke« (British Library)

»Alexander in der Tauchglocke« (British Library)


Der Alexanderroman war das beliebteste Volksbuch des Mittelalters. In unzähligen Varianten schildert der Ritterroman die Eroberungszüge Alexanders des Großen, schmückt diese jedoch mit fantastischen Begebenheiten aus. In exotischen Landschaften trifft der Sagen-Alexander auf merkwürdige Misch- & Fabelwesen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit, Bildalexikon | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

→ Wo alle Sandy heißen – in Schottland!

Lionrampant.svg
›Alex‹ ist in Schottland ein weit verbreiteter Name. Schuld daran sind drei schottische Könige des Mittelalters: Alexander I., II. und III. Auch der aktuelle Regierungschef heißt Alex. Und dieser Premierminister möchte, dass sich die Schotten am 18. September 2014 von London lossagen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Der Alexander-Bahnhof von Moskau (1912-1922)

Der Alexanderbahnhof alias Weißrussischer Bahnhof (A. Savin, CC BY-SA 3.0)

Der Alexanderbahnhof alias Weißrussischer Bahnhof (A. Savin, CC BY-SA 3.0)

»Die Moskauer Bahnhöfe sind die Tore der Stadt. Sie lassen täglich dreißigtausend Menschen herein und hinaus. Vom Alexander-Bahhof kommt der ausländische Tourist mit Kreppschuhen und Knickerbockern. Auf dem Kursker Bahnhof treffen ein: der Kaukasier mit brauner Hammelschapka, deren Löcher für Ventilation sorgen, und der hochgewachsene, flachsbärtige Bewohner des Wolgagebietes (…) Die Vertreter von Kiew und Odessa dringen über den Brjansker Bahnhof in die Hauptstadt ein. Schon bei der Station Tichonowa-Wüste beginnen die Kiewer verächtlich zu lächeln. Sie sind sich sehr wohl bewusst, dass ihr Krestschatik die schönste Straße der Welt ist. Die Odessaer bringen Körbe und flache Kästen mit geräucherten Makrelen angeschleppt. Auch ihnen ist die schönste Straße der Welt bekannt, nur meinen sie natürlich nicht den Krestschatik, sondern die Lassallestraße in Odessa, die ehemalige Deribassowskaja.«

aus: Ilja Ilf & Jewgeni Petrow: Zwölf Stühle, Berlin, 1978, S. 192.

Foto: A. Savin @ Wikipedia

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

→ Alexander Shulgin: The Godfather of Alecstasy

Niemand auf der Welt hat mehr Drogen genommen. Zumindest hat wohl niemand mehr unterschiedliche Drogen an sich selbst ausprobiert. Viele davon synthetisierte er im eigenen Labor: Dr. Alexander Shulgin, kurz Sasha.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

→ Alessandro della Spina: Dieser Mönch hatte die Brille auf

Der Brillenapostel (Conrad von Soest, 1403)

Der Brillenapostel des Conrad v. Soest (1403)


Der Dominikanermönch Alessandro della Spina aus Pisa gilt als Erfinder der Brille. Er verband zwei geschliffene Quarzlinsen mit einem Gestell aus Metall.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

→ Dave Alexander: Der Vierte der drei Stooges


Er war Punkbassist, bevor es Punk gab. Dave Alexander nahm zwei legendäre Alben mit den Stooges auf, bevor er von Iggy Pop aus der Band gekickt wurde. Zander starb mit 27 Jahren.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

→ Alex F. Osborn: Brainstorming statt Brainwashing

Alex F. Osborn hatte als erster die Idee mit dem Brainstorming: verschiedene Menschen kommen zusammen und lassen gemeinsam die Köpfe rauchen. Anfangs nannte Osborn seine Methode „Think up! – Denk dir was aus!“ Als erfahrener Werbefuzzi ersann er bald eine griffigere Bezeichnung: Brainstorming.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

→ Alex Dumas der Älteste: Einer für alle

General_Alex-Dumas
Alex Dumas war der Vater von Alexandre Dumas dem Älteren und Großvater von Alexandre Dumas dem Jüngeren. Das aufregende Leben des schwarzen Revolutionsgenerals diente als Inspiration für „Die drei Musketiere“ und „Der Graf von Monte Christo“.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

→ Alessandro Scarlatti: Erneuerer des Barock & Roll


Alessandro Scarlatti ist der wichtigste Vertreter der Neapolitanischen Schule. Der barocke Komponist gilt als Wegbereiter der Sinfonie und des Streichquartetts.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

→ Alexandre Kojève wusste, wie die Geschichte ausgeht

Alexandre Kojève war ein russischer Philosoph, der Frankreichs Studenten und Intellektuelle mit dem Werk des deutschen Philosophen Hegel bekannt machte. Von Kojève stammt auch das immer wieder gern aufgewärmte Konzept vom ›Ende der Geschichte‹.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexquisit | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen