Alexänder aller Länder: An die Macht!

Kinderrechte_Art-1
Einigen aufmerksamen Menschen in den Geheimdiensten und Psychiatrien dieser Welt ist es bereits aufgefallen: Immer mehr Alexe drängt es in oberste Führungs- und Machtpositionen. Und das ist kein Zufall.

Dahinter steckt ein ernstzunehmendes radikales Konzept der sogenannten Generation Alex. Erst wenn jeder Mann Alexander heißt und jede Frau Alexandra sowie jeder Trans- und Intersexuelle Alex, erst dann sind alle Menschen wirklich gleich.

Dazu wird das bestehende Machtgefüge Europas vom erstarkenden Netzwerk der Generation Alex längerfristig manipuliert und die Staaten werden transformiert. Der einheitliche Nationalstaat – eine überholte Idee des 19. Jahrhunderts – wird zugunsten unzähliger separatistischer Minderheiten weiter und weiter zerschlagen, bis wir beim unteilbaren Einzelwesen, dem Individuum, angelangt sind. Dann kann endlich jeder sagen: L’etat c’est moi. Ich bin das Volk.

Hier die Chronik der bisherigen Ereignisse, es folgt die absolute Wahnheit:

SCHOTTLAND
Der Schotte Alexander ›Alex‹ Salmond ist seit dem 16. Mai 2007 Schottlands Erster Minister, wie der Premierminister der Pikten und Kaledonen offiziell betitelt wird. In dieser Funktion treibt Alex Salmond die Unabhängigkeit Schottlands von Großbritannien unerbittlich voran. Am 18. September 2014 werden die 4 Millionen Bewohner Schottlands schließlich in einer Volksabstimmung über den weiteren Verbleib in der Union mit England abstimmen. Das Ergebnis des Referendums steht bereits fest. Wir danken unserem Netzwerk auf den britischen Inseln.

SCHLAND
Zugegeben, nicht erste Wahl, sondern aus dem Wahlkreis 226 in Bayern (Landsberg am Lech), ist Alexander Dobrindt seit dem 17. Dezember 2013 Bundesminister für Straßen- und Digitalverkehr. Dafür grinst der Mann immer schön fleißig, was besonders bei Senioren (Rentnerparadies Deutschland!) gut ankommt, die das als gute Laune auslegen und dem ›sympathischen jungen Mann‹ alles abkaufen. Auch die kommende Alexisierung. Der Freistaat scheidet als erstes aus der Bundesrepublik aus, und wie allgemein üblich will niemand etwas mit dem Ausscheidungsprodukt zu tun haben. Unser Dank geht an die Generation Alex in Bayern.

UKRAΪNE
Nach einem dubiosen revolutionären 1. Mai im Februar 2014 bestimmte das ukrainische Parlament am 23. Februar seinen neuen Chef vom Vortag, Alexander Turtschinow, auch zum Übergangspräsidenten des Landes. Wichtigstes Anliegen ist hier das beschleunigte Auseinanderfallen der Ukraine in so viele Volksrepubliken, wie es derzeit Bewohner darin gibt. Wir danken der Generation Alex in Galizien, Ruthenien und auf der Krim für die bisher geleistete, phantastische Arbeit.

SERBIEN
Nach der Parlamentswahl vom 16. März 2014 übernimmt Aleksandar Vucic von der Fortschrittspartei (SNS) die Macht in der jugoslawischen Ex-Republik Serbien. Mittelfristiges Ziel ist die planmäßige Zerschlagung des Landes in die Regionen S, E, R, B, I, E und N. Am Ende warten sechs Millionen jugoslawische Alex-Republiken auf ihre Anerkennung, zum Beispiel durch Anlächeln oder Brieffreundschaften. Ein großes Lob geht jetzt schon mal an die Generation Alex in Belgrad. Klasse!

Advertisements

Über Alexander

Ich bin außer mir.
Dieser Beitrag wurde unter Alexquisit abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s