→ Alexandre de Fisterra: Tischfußball vom Ende der Welt

Kickertisch XXXL: Elf Freunde sollt ihr sein.

Kickertisch XXXL: Elf Freunde sollt ihr sein.


Auch der Kickertisch ist ein Alexander.

Alexandre Campos Ramírez
* 6. Mai 1919 in Finisterre, Spanien
† 9. Februar 2007 in Zamora, Spanien

Vor der Entdeckung Amerikas lag das offizielle Ende der Welt am westlichsten Zipfel Europas, am Kap Finisterre in Spanisch-Galicien. Für Unermüdliche, denen der Jakobsweg nach Santiago de Compostela zu kurz ist, endet die Pilgerreise auch heute noch erst im kleinen galizischen Fischerdörfchen Fisterra an der Atlantikküste. Und genau hier, am westlichsten Zipfel Kontinentaleuropas, erblickte der Dichter und Erfinder Alexandre Campos Ramírez das Licht der Welt. Dichter reagieren zuweilen sensibel auf Zeichen und symbolisches Denken. So gab sich der Señor einfach das galizische Pseudonym Alexandre de Fisterra – Alexander vom Ende der Welt (auf Spanisch: Alejandro Finisterre).

Als 17-jähriger wurde Alexandre bei der Bombardierung Madrids durch die faschistische Legion Condor schwer verletzt. Im Krankenhaus traf er Kinder und Jugendliche, die wie er gern Fußball spielten, es aber aufgrund ihrer Verletzungen nicht konnten. Vom Tischtennis inspiriert kam er auf die Idee mit dem Tischfußball. Dem befreundeten baskischen Zimmermann Francisco Xavier Altuna erklärte er sein Modell eines Tischkickers und beauftragte ihn mit der Anfertigung eines ersten Exemplars. Bereits im Januar 1937 konnte Alexandre seinen Futbolín genannten Kickertisch in Barcelona zum Patent anmelden.

Anfänglich waren die Kickertische aus Buchsbaumholz, später gab es auch Anfertigungen aus Mahagoni. Erste Patentgebühren ermöglichten Alexandre nach dem endgültigen Sieg des Franco-Regimes die Überfahrt ins lateinamerikanische Exil – nach Ecuador, Guatemala und Mexiko. In Lateinamerika produzierte er mehr oder weniger erfolgreich Fußballtische, allerdings war er weltweit beileibe nicht der einzige Hersteller. Erst mit dem Tod des Generalissimus Franco (1975) konnte Alexandre de Fisterra von einem Ende der Welt als andere Ende der Welt zurück- und somit heimkehren.

~
Bildquelle: Wikipedia

Advertisements

Über Alexander

Ich bin außer mir.
Dieser Beitrag wurde unter Alexquisit abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s